Deine Chance - gib uns deine Bewertung bis 08. Dezember

Serviceumfrage 2019


#SAVETHECLIMATE

Steh auf und schaffe Bewusstsein für die Folgen des Klimawandels mit unserem „Better Climate Sweater“

Dank lauter Proteste der jungen Generation und vielen anderen Menschen jeden Alters ist im Jahr 2019 die drohende Klimakrise endlich zu einem weltpolitischen Thema geworden. Auch wir machen uns stark für den Klimaschutz und setzen mit unserem Polarbär ein Zeichen!

Wir wollen mit dem „Ugly Christmas Sweater“ POW unterstützen

In den 80ern begann der Trend des "Ugly Christmas Sweaters" in Großbritannien und spätestens seit Colin Firth in "Bridget Jones" einen trug ist klar: Süße Weihnachtspullover sind Kult. Aber unser "Better Climate Sweater" ist noch viel mehr als das! Wir haben einen Winterpullover designt, der zu 100% klimakompensiert ist und gleichzeitig ein wichtiges Projekt unterstützt. Protect our Winters (POW) hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Outdoor Sport Community für die Klimakrise zu sensibilisieren. Wir finden das gemeinnützige Projekt super wichtig und unterstützen es gerne. Für jeden verkauften Pullover der limitieren Kollektion spenden wir 15 € an POW Deutschland.

  • 100% Biobaumwolle
  • ökologisch, fair und vegan produziert
  • kurze Transportwege
  • CO2 Ausstoß pro Pullover: 13,41kg
  • komplett klimakompensiert mit ClimatePartner
  • 15 € pro Pullover an POW Deutschland

Save the arctic Socken

Neben unserem Better Climate Sweater haben wir diese Jahr auch noch ein paar kuschelige Eisbär-Socken designed. 50 Cent pro verkauftem Polarbär Pärchen gehen an POW Deutschland.

  • 95% Biobaumwolle, 5% Elasthan
  • ökologisch, fair und vegan produziert
  • kurze Transportwege
  • komplett klimakompensiert mit ClimatePartner
  • 50 ct pro Pullover an POW Deutschland


#TALKTHECHANGE

Der süße Eisbär fällt auf! Nutze ihn, um über die Klimakrise zu sprechen. Zeig so, dass das Thema dir wichtig ist. Informiere und engagiere dich! Auf der Seite unseres Partners POW findest du außerdem ein paar nützliche Tipps für deinen Alltag. So kannst du schon im Kleinen etwas verändern.

Was haben die Textilindustrie und der Klimawandel gemeinsam?

Jede Menge. Denn die Textilindustrie ist für einen großen Teil des vom Menschen ausgestoßenen CO2s verantwortlich. Gibt es im Bereich der sozialen Standards immer mehr Bewusstsein, was die Textilindustrie angeht, wurde uns klar, dass das für den ökologischen Fußabdruck von Kleidung noch nicht gilt. Materialgewinnung, Produktion, Transport, Verpackung, Gebrauch und Pflege, Entsorgung. Bei jeden dieser Schritte wird CO2 produziert. Die Fast Fashion treibt diesen Ausstoß auf den Gipfel. Für ein einfaches, konventionell produziertes Baumwoll T-shirt können es schonmal 30 kg Treibhausgase pro kg Produkt sein.

Zum Vergleich: Unser ökologisch und fair produzierter Pullover aus 100% Biobaumwolle hat Emissionen von 13,41kg pro Produkt (inklusive Transport, Nutzungsphase und Entsorgung). Das ist weniger als die Hälfte. Trotzdem ist uns das immernoch zu viel, weswegen wir unsere Produkte zusammen mit ClimatePartner kompensieren.

Wie viel CO2 entsteht in der Produktionskette für unsere ökologischen und fair produzierten Better Climate Styles?


Was könnt ihr selbst im Kleinen für den Bären auf dem Pullover tun?

[Quelle POW Germany]

Gib dein Geld bewusst aus

Bevorzuge Unternehmen, deren Produkte und Herstellungsprozess umweltfreundlich sind und die sich um den Schutz des Klimas und der Umwelt kümmern.

Reise verantwortungsvoll

Bevorzuge die öffentlichen Verkehrsmittel, mach` car sharing wenn du das Auto nimmst, unternehme lokale Reisen, bleibe länger an einem Ort statt Kurztrips zu machen und kompensiere deinen CO2-Ausstoß.

Ernähre dich bewusst

Achte beim Essen auf regionale und saisonale Produkte, reduziere deinen Fleischkonsum und iss mehr Gemüse. Entscheide dich für biologisch angebaute Lebensmittel.

Lebe einfacher

Reduziere deinen Konsum und kaufe nichts Unnützes, kaufe qualitativ hochwertige Produkte und pflege sie so, dass sie länger halten und recycle, was du nicht mehr brauchst.

Mach dich Schlau

Informiere dich, lies und lerne mehr über den Klimawandel und teile dieses Wissen mit anderen.

Nutze deine Stimme

Sprich mit Freunden und Familie über den Klimawandel und erkläre ihnen, weshalb Klimaschutz wichtig ist und du dich dafür einsetzt. Teile deine Meinung in den sozialen Medien.

Engagiere dich

Nutze dein Recht als Bürger, geh wählen und beteilige dich am politischen Prozess. Gib deine Stimme Politikern, die sich für Umwelt- und Klimaschutz stark machen.

Wenn du mehr wissen willst, was du selbst tun kannst schau doch gerne auf der Seite von POW Deutschland vorbei.

Unsere Partner im Kampf gegen den Klimawandel

POW Deutschland

Protect Our Winters vereint die gesamte Wintersport-Community für den Kampf gegen den Klimawandel. Wir sensibilisieren und mobilisieren alle Beteiligten, um sich für die Erhaltung unserer Winter einzusetzen und schaffen dabei eine globale Bewegung. Denn jeder von uns, egal ob Skianfänger oder Profi-Snowboarder, Sportartikelhersteller oder Skigebiet, Stadt oder Region, wir alle brauchen den Winter.

Die Spenden von den Eisbär-Pullovern und -Socken werden für die POW-Transport Kampagne 2020-2022 verwendet. Bei dieser werden wir im kommenden Jahr zusammen mit unseren Profi-Sportlern Aufklärungsarbeit zum Thema Verkehrswende und Klimawandel in Schulen leisten. Außerdem wird Protect our Winters sich in politischen Diskussionen für eine nachhaltige Verkehrswende einsetzten und dabei einen besonderen Fokus auf die An- und Abreise in Outdoorsportregionen und Skigebiete legen." Mehr Informationen über ihre tolle Organisation sowie ihre Aktionen findet ihr hier.

Climate Partner

Zusammen mit ClimatePartner kompensieren wir mehrere Produkte. ClimatePartner bietet Unternehmen Lösungen für den Klimaschutz – von CO2-Fußabdruck und Klimaschutzstrategie bis hin zu klimaneutralen Produkten durch die Unterstützung von internationalen Klimaschutz-projekten.

Mehr Infos über ihre wichtige Arbeit und die Projekte findet ihr hier.

Weitere Produkte, die wir bereits mit Climate Partner kompensiert haben findet ihr hier.