Die bleed Energyballs – regionale Plant Power für unterwegs!

Wenn dich auf den letzten Metern vorm Gipfel die Kraft verlässt oder dein Magen im Meeting schon die ganze Zeit knurrt, können diese Powerbällchen wahre Wunder bewirken! Sie sind der perfekte Snack für unterwegs: Die Aprikosen sind eine Vitaminbombe und liefern schnell verfügbare Energie durch den Fruchtzucker, außerdem enthalten sie Mineralien wie Eisen und Kalium. Die Nüsse punkten mit ihren gesunden Fetten, B-Vitaminen und Kalium, Zink, Magnesium und Eisen.

Bei unseren bleed-Energieballs haben wir darauf geachtet, regionale Nüsse zu verwenden. Sogar getrocknete Aprikosen gibt es mittlerweile aus Deutschland und Äpfel ja sowieso. Wir können dir also versprechen, dass diese Powerbällchen regionaler, leckerer und viel spaßiger herzustellen sind als die Gekauften!

bleed Energyballs

-mit regionalen Nüssen-

  • 200 g getrocknete Aprikosen
  • 75 g Walnüsse
  • 75 g Haselnüsse
  • 1 gehäufter Teelöffel Zimt
  • 40 g Apfelchips (knusprig)
  1. Die Aprikosen zusammen mit den Nüssen und dem Zimt in einem leistungsstarken Mixer oder einem Food Processor zu einer musartigen Masse zerkleinern.
  2. Den Teig am besten nochmal mit den Händen kneten und dann zu kleinen Kugeln à ca. 25g rollen.
  3. Die Apfelchips im Mixer zerkleinern und die Kugeln in dem entstanden Pulver wälzen. Und das wars schon. Super easy!
  4. Die kleinen Powerkugeln halten sich in einem luftdicht verschlossenen Behältnis etwa eine Woche. Viel Freude beim Snacken!

Alle Fotos wurden von Kristoffer Schwetje gemacht!

Weitere Beiträge
Warum bleed auf PFCs verzichtet