Das Fotoshooting zur neuen Kollektion – #Homegrown by bleed

Während des Shootings waren wir im Hotel am Fichtelsee untergebracht. Dort wurden wir sogar mit veganem Essen rundum verwöhnt!

Jedes Fotoshooting beginnt mit der Anreise. Die macht bei bleed jedoch nicht jeder und jede für sich allein, alle fahren gemeinsam mit dem großen bleed Bus zur Location, ganz konsequent ohne Flugzeug! Und die Anreise ist für den Großteil des Teams dieses mal recht kurz gewesen, denn es ging in die bleed Heimat Oberfranken ins Hotel am Fichtelsee.

Das Team halten wir so klein wie möglich, das bedeutet jedoch, jeder muss mal mit anpacken, auch die Models. Aber wer gehört überhaupt zum Team?

Angie, Lena, Adrian, Franzi und ganz vorn Kristoffer
  • Kristoffer ist unser großartiger Fotograf. Er begleitet uns schon seit vielen Jahren und ist immer für die verrücktesten Ideen zu haben. Er ist außerdem ein Pionier auf seinem Gebiet, denn er ermöglicht uns eine klimaneutrale Fotoproduktion. Mehr dazu hier!
  • Michael hat bleed vor über 10 Jahren gegründet und ist auch heute noch einer der kreativen Köpfe der Kollektion. Obendrein ist er immer auf der Suche nach den besten Fotolocations!
  • Lena kennt die Kollektion in und auswendig und weiß immer genau, wie welcher Style sitzen muss, denn auch sie ist bleed Designerin. Wenns mal irgendwo brennt hat sie außerdem immer ein offenes Ohr!
  • Angie ist eines unserer zwei Models für die #Homegrown by bleed – Kollektion. Ihr kennt sie vielleicht von Instagram (@angeliquelini), dort lässt sie uns an ihrem Leben voller Sport und Begeisterung für nachhaltige Themen teilhaben.
  • Adrian ist unser Male Model und war schon öfter dabei. Im Herzen ist er Musiker, aber auch auf den Fotos macht er eine super Figur und lässt sich auch von 10 Grad kaltem Wasser nicht abschrecken.
  • Chris Heck kümmert sich um das Kollektionsvideo. Außerdem ist er auch der Pausenclown der Runde und sorgt des Öfteren für schallendes Gelächter. Oft sehr zur Freude unserer Tischnachbarn beim Abendessen!
  • Franzi assistiert Kristoffer beim Fotografieren und bringt die Sonne ins Bild. Zusätzlich schreibt sie auch den bleed Blog und macht analoge Schnappschüsse.

Und was haben wir beim Fotoshooting so erlebt?

Begonnen haben wir mit einigen Motiven am Haus, damit Angie und Adrian sich erstmal kennen lernen konnten und auch das restliche Team muss sich zu Beginn eingroven!

Was uns wohl die ganze Zeit begleitet hat, ist das typisch oberfränkische Wetter mit dunklen Wolken und vor allem in den ersten zwei Tagen viel Regen. Das hat uns jedoch nicht davon abgehalten, die Gegend um den Fichtelsee ausgiebig zu erkunden und einige tolle Shoots zu machen! Dank großer Reflektoren lassen sich auch bei schlechten Wetter einige Lichtstrahlen einfangen und es enstehen Fotos mit knackigem Licht.

Bei unserem Besuch im Café von Fichtelrad hat Kristoffer dann kurzerhand die Blitzanlage einfach draußen aufgebaut, sodass wir die Sonne durchs Fenster blitzen lassen konnten.

Bei Fichtelrad ging es dann außerdem mit E-Mountainbikes nach oben durch den Wald.

Vor allem für Franzi eine ganz neue Erfahrung, aber dank Coaching durch Mountainbikefahrerin Lena hat dann doch alles gut geklappt. Frank vom Fichtelradverleih hat uns mit coolen Sprüngen beeindruckt und es damit sogar ins Lookbook geschafft! Außerdem macht Frank echt guten Kaffee! Ein Besuch in seinem Café lohnt sich immer.

Ein wenig urbaner wurde es dann im bleedeigenen Skatepark in Helmbrechts. Michael hat seinen Ursprung in der Profiskateszene und seine Leidenschaft konnte er in Helmbrechts in diesem tollen Projekt verwirklichen. Bleed Vertriebler Tim und Michael haben die bleed Jeansstyles dort gekonnt in Szene gesetzt.

Die Sonne kam dann zum Glück doch auch mal raus und wir konnten am Fichtelsee und in einem Steinbruch tolle Bilder von den Bademoden machen.

Zu Chris Hecks großer Freude sind wir extra früh aufgestanden, um den Sonnenaufgang auf der Platte im Fichtelgebirge zu erleben. Und es hat sich gelohnt. Arschkalt war’s, aber richtiger Epic Shit, wie unser Team sagt!

Danke an das ganze Team für diese wunderbare Shooting. Ihr seid klasse!

PS: Und weil wir so gern Blödsinn machen, hier noch einige weitere Behind the scenes Impressionen!

Weitere Beiträge
Warum bleed auf PFCs verzichtet